Unsere Anwälte - Wir über uns

Rechtsanwalt
(Bundesrepublik Deutschland)

Bert Handschumacher


Rechtsanwalt Bert Handschumacher ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und Spezialist für Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen im Verkehr.

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Tätigkeitsschwerpunkte:

Straßenverkehrsrecht
Straf- und Strafverfahrensrecht
Schaden- / Haftpflichtrecht

Interessenschwerpunkte:

Betäubungsmittelrecht
Zivilverfahrensrecht
Neue Medien, Internet
Versicherungsrecht
Arbeitsrecht

Mitglied des deutschen Verkehrsgerichtstages

RA Handschumacher ist Mitglied des Deutschen Verkehrsgerichtstages und hat an diesem zuletzt vom 27.1. bis 29.1.2010 in Goslar teilgenommen

Spezialist für Geschwindigkeitsmessungen

RA Handschumacher verfügt durch jahrelange Tätigkeit auf dem Gebiet des Verkehrsrechts in einem erheblichen Umfang über entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen.

Korrespondenzsprachen:

Englisch


Biografie:

1987 - 1992: Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin

Juni 1992: erstes juristischen Staatsexamen (Prädikat)

1993 - 1995: Referendariat beim Berliner Kammergericht

Februar 1995: Zweites (großes) juristisches Staatsexamen

Mai 1995: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft Berlin

Juli 1992 - Januar 1994: Tätigkeiten bei verschiedenen Berliner Rechtsanwälten und Spezialisierung auf verkehrsrechtliche und strafrechtliche Schwerpunkte.

Februar 1994: Wechsel in die Kanzlei Dr. Probandt sen., Dr. Probandt-v.Dassel & Partner am Kurfürstendamm in Berlin

Mai 1995: Aufnahme als Partner in die Kanzlei Dr. Probandt sen., Dr. Probandt-v.Dassel & Partner.

Juli 1999: Gründung der Rechtsanwaltskanzlei Bert Handschumacher

Mai 2000: Zulassung zum Kammergericht Berlin

Oktober 2009: Erfolgreiche Absolvierung des Fachanwaltskurses für Verkehrsrecht bei der Hagen Law School


Veröffentlichungen:

"Gleichwertigkeit der Reparaturmöglichkeit im schadensrechtlichen Sinne - Markengebundene Fachwerkstatt" in NJW 2008, S. 2622 ff

KG in NJW 2008, S. 2656 ff

„Zahlung an den Mandanten oder den Rechtsschutzversicherer? Zur Geltendmachung der außergerichtlich entstandenen Rechtsanwaltsgebühren und der richtigen Antragsstellung im Verkehrshaftpflichtprozeß“ in BerlAnwBl 2009, 279 f

"Der Mietwagenstreit: Lästig, aber strategisch wichtig" in BerlAnwBl 2010, 228 ff

OLG Brandenburg, Beschluß v. 13.7.2010 in ZfS 2010, S. 587 ff. (zum Beweisverwertungsverbot bei Blutentnahme unter Verstoß gegen den Richtervorbehalt)


Kontakt:

Telefon-Durchwahl: +49-172-86 86 006
persönliche E-Mail: rahand@mein-recht-in-berlin.de


Zurück

© ra-online GmbH, 2001-2014