Verkehrsordungwidrigkeiten - Bußgeldbescheid und Strafbefehl

B U S S G E L D B E S C H E I D

Nach einem Verkehrsunfall haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten.
Nach einer allgemeinen Verkehrsüberwachungsmaßnahme wurde gegen Sie ein Bußgeldbescheid erlassen. Sie sind in eine Geschwindigkeits- oder Abstandsmessung mit Radar-, Laser oder der so genannten „Police-Pilot“- Anlagen (Videomessfahrzeuge) gelangt. Sie haben eine rote Ampel überfahren und wurden geblitzt.
Sie werden der Begehung einer anderen Ordnungswidrigkeit beschuldigt.


S T R A F B E F E H L

Wenn bei einem Verkehrsunfall

ein Mensch verletzt wurde,
der Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort besteht,
Alkohol oder Drogen eine Rolle gespielt haben,

ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts einer Straftat. Es wird dann eventuell sogar ein Strafbefehl gegen Sie erlassen.


F O L G E N

Sie müssen mit Geldbußen und Geldstrafen rechnen. Im Wiederholungsfalle in Strafsachen gar mit Freiheitsstrafen. Zudem können Punkte beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg drohen. Ein zeitweises Fahrverbot oder der Entzug des Führerscheins kann auf Sie zu kommen. Eventuell kann das Folgen für Ihr Arbeitsverhältnis nach sich ziehen.

Am Ende dieser Seite haben wir für Sie einen groben Überblick über den aktuellen Bußgeld- und Punktekatalog erstellt.


U N S E R E _ L E I S T U N G

Unsere Erfahrung hat gezeigt, daß im Bußgeldverfahren wie im Strafverfahren von den Behörden häufig diverse Fehler gemacht werden. Wir kennen diese Fehler und wissen, wo wir nachhaken müssen. So sind zum Beispiel die zugrunde liegenden Messungen der Radargeräte oftmals fehlerhaft. Sie dürfen nicht verwertet werden.

Dennoch kommt es zunächst immer zum Erlaß eines Bußgeldbescheides/Strafbefehls. Wir beantragen Akteneinsicht in Ihre Bußgeld-/Strafakte. Diesen Anspruch auf Akteneinsicht kann nur ein Rechtsanwalt für Sie durchsetzten. Nach Prüfung der Aktenlage reichen wir dann gegen den Bußgeldbescheid bzw. gegen den Strafbefehl für Sie Einspruch ein. Die Sache kommt vor Gericht. Dort erreichen wir – im besten Falle - für Sie eine Einstellung des Verfahrens, den Wegfall des Fahrverbotes, etc.

Haben Sie einen Anhörungsbogen, Bußgeldbescheid oder Strafbefehl erhalten?
Wurde gegen Sie ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Verkehrsordnungswidrigkeit oder Straftat eingeleitet??


Die HLRechtsanwaltskanzlei HandschumacherLimbeck steht bei der Verteidigung in Straf- und Bußgeldsachen an Ihrer Seite. Rechtsanwalt Bert Handschumacher verfügt über eine fast 15-jährige Erfahrung in der Strafverteidigung. Er ist zudem Mitglied in der Vereinigung Berliner Strafverteidiger und kann Ihnen dadurch eine kompetente Beratung und Bearbeitung garantieren.

Nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihr Problem sofort und bequem online zu schildern.

Selbstverständlich können Sie uns auch anrufen, oder aber gleich online einen Termin vereinbaren .





B U S S G E L D - UND P U N K T E K A T A L O G (AUSZUG)

Stand: 01.01.2007

Geschwindigkeit - Vorfahrt/Vorfahrtszeichen - Nichteinhalten des Abstandes von einem vorausfahrenden Fahrzeug - Abbiegen- Autobahn - RotenAmpel - Grünpfeil - Fußgängerüberweg - Punkteregelung bei Fahrerflucht - Überholen - Fahrzeugmängel - Handyverbot - Sonstige Verkehrsverstöße - Alkohol

Geschwindigkeit

Mit zu hoher, nicht angepasster Geschwindigkeitgefahren, trotz angekündigter Gefahrenstelle, bei Unübersichtlichkeit,an Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen, Bahnübergängenoder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen(z.B. Nebel oder Glatteis)Euro

50
Punkte

3
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit einemPersonenkraftwagen oder mit einem anderen Kraftfahrzeugmit einem zul. Gesamtgewicht bis 3,5 t überschritten:
EuroPunkteFahrverbot/ Monat(e)
in km/hinnerortsaußerortsinnerortsaußerortsinnerortsaußerorts
bis 1015100000
11-1525200000
16-2035300000
21-2550401100
26-3060503300
31-40100753310
41-501251004311
51-601751504421
61-703002754432
über 704253754433

zurück

Vorfahrt/Vorfahrtszeichen

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten gefährdet5030
Beim Einfahren in eine Autobahn oder Kraftfahrtstraße Vorfahrt auf der durchgehenden Fahrbahn nicht beachtet5030
Stopschild nicht beachtet und dadurch einen anderen gefährdet5030
Mit einem Fahrzeug den Vorrang eines Schienenfahrzeugs nicht beachtet oder an einem ungesicherten Bahnübergang unter Verstoß gegen die Wartepflicht in § 19 Abs. 2 StVO überquert (§ 29 Abs. 2 Nr. 1 StVO)5030
Mit einem Fahrzeug an einem Bahnübergang, wo die Wartepflicht äußerlich durch Blinklicht, Lichtzeichen, herabsenkende Schranke oder Haltegebot eines Bahnbediensteten (§ 29 Abs. 2 Nr. 2 bis 4 StVO) signalisiert wird15041
Mit einem Fahrzeug einen Bahnübergang bei geschlossener Schranke (Vorsatz!) überquert 45043

zurück

Nichteinhalten des Abstandes von
einem vorausfahrenden Fahrzeug

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Der Abstand von einem vorausfahrenden Fahrzeug betrug in Meter:
bei einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h weniger als
5/10 des halben Tachowertes4010
4/10 des halben Tachowertes6020
3/10 des halben Tachowertes10031*
2/10 des halben Tachowertes15042*
1/10 des halben Tachowertes20043*
bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h weniger als
5/10 des halben Tachowertes6020
4/10 des halben Tachowertes10030
3/10 des halben Tachowertes15041
2/10 des halben Tachowertes20042
1/10 des halben Tachowertes25043
* soweit die Geschwindigkeit mehr als 100 km/h beträgt

zurück

Abbiegen

TatbestandEuroPunkte
Beim Linksabbiegen nicht voreinander abgebogen und dadurch einen anderen gefährdet402
Abgebogen, ohne Fahrzeug durchfahren zu lassen und dadurch einen anderen gefährdet 402
Beim Abbiegen auf einen Fußgänger keine besondere Rücksicht genommen und ihn dadurch gefährdet402
Beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden oder beim Rückwärtsfahren einen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet502

zurück

Autobahn

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Auf Autobahnen oder Kraftfahrtstraßen gewendet, rückwärts oder entgegen der Fahrtrichtung gefahren
in einer Ein- oder Ausfahrt5040
auf Nebenfahrbahn oder Seiten-
streifen
10040
auf durchgehender Fahrbahn15041
Seitenstreifen zum Zwecke des schnelleren Vorwärtskommens benutzt5020
Auf Autobahnen oder Kraftfahrtstraßen Fahrzeug geparkt4020

StraftatPunkteFreiheitsstrafe/ Geldstrafe/ Fahrverbot
Grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Wenden, Rückwärtsfahren, Fahren entgegen der Fahrtrichtung oder der Versuch, wenn dadurch Leib oder Leben eines anderen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet werden.7Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe,Entziehung der Fahrerlaubnis

zurück

Rote Ampel

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Ampel bei "Rot" überfahren5030
Ampel bei "Rot" überfahren mit Gefährdung oder Sachbeschädigung5031
Ampel bei schon länger als 1 sec. leuchtendem "Rot" überfahren12541
Ampel bei schon länger als 1 sec. leuchtendem "Rot" mit Gefährdung oder Sachbeschädigung überfahren20041

zurück

Grünpfeil

TatbestandEuroPunkte
Beim Rechtsabbiegen mit Grünpfeil
vor dem Rechtsabbiegen nicht angehalten503
den Fahrzeugverkehr der freigegebenen
Verkehrsrichtungen, ausgenommen den
Fahrradverkehr auf Radwegefurten,
gefährdet
603
den Fußgängerverkehr oder den
Fahrradverkehr auf Radwegefurten der
freigegebenen Verkehrsrichtungen
behindert603
gefährdet753

zurück

Fußgängerüberweg

TatbestandEuroPunkte
An einem Fußgängerüberweg, den ein bevorrechtigter erkennbar benutzen wollte, das Überqueren der Fahrbahn nicht ermöglicht oder nicht mit mäßiger Geschwindigkeit herangefahren oder an einem Fußgängerüberweg überholt504

zurück

Punkteregelung bei Fahrerflucht

TatbestandPunkte
Fahrerflucht bei tätiger Reue, wenn das Gericht die Strafe mildert oder von Strafe absieht (Unfall im ruhenden Verkehr, geringer Sachschaden, nachträgliche Meldung des Täters innerhalb von 24 Stunden)5
Sonstige Fälle der Fahrerflucht7

zurück

Überholen

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Überholt unter Nichtbeachten von Verkehrszeichen (VZ 276, 277)4010
Zum Überholen ausgeschert und dadurch nachfolgenden Verkehr gefährdet4020
Außerhalb geschlossener Ortschaft rechts überholt5030
Überholt, obwohl nicht übersehen werden konnte, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war oder bei unklarer Verkehrslage5030
und dabei Verkehrszeichen (Zeichen 276, 277) nicht beachtet oder Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295, 296) überquert oder überfahren oder der durch Pfeile vorgeschriebenen Fahrtrichtung (Zeichen 297) nicht gefolgt7540
mit Gefährdung oder Sachbeschädigung12541

zurück

Fahrzeugmängel

TatbestandEuroPunkte
Fahrzeugmängel
Kfz (außer Mofa) oder Anhänger mit
abgefahrenen Reifen in Betrieb genommen
503
oder als Halter Inbetriebnahme angeordnet
oder zugelassen
753
Kfz oder Anhänger in mangelhaftem Zustand
(z.B. Verbindungseinrichtung) in Betrieb
genommen
503
oder als Halter Inbetriebnahme angeordnet
oder zugelassen
753

zurück

Handyverbot

TatbestandEuroPunkte
Missachtung des Verbotes zur Benutzung von Handys während der Fahrt:
als Kraftfahrzeugführer401
als Radfahrer250

zurück

Sonstige Verkehrsverstöße

TatbestandEuroPunkte
Gegen das Rechtsfahrverbot verstoßen
bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit und dadurch einen anderen gefährdet402
auf Autobahnen oder Kraftfahrtstraßen und dadurch einen anderen behindert401
Nichtanpassung der Ausrüstung an die Witterungsverhältnisse ("Winterreifen")200
Nichtangepasste Ausrüstung an Witterungsverhältnisse und dadurch einen anderen behindert401
Als Führer eines kennzeichnungspflichtigen Kraftfahrzeugs mit gefährlichen Gütern bei Sichtweite unter 50 m durch Nebel, Schneefall oder Regen oder bei Schneeglätte oder Glatteis sich nicht so verhalten, dass die Gefährdung eines anderen ausgeschlossen war, insbesondere, obwohl nötig, nicht den nächsten geeigneten Platz zum Parken aufgesucht753

TatbestandEuroPunkte
Sonntagsfahrverbot für LKW:
Verbotswidrig an einem Sonntag oder
Feiertag gefahren
401
Als Halter das verbotswidrige Fahren an
einem Sonntag oder Feiertag angeordnet
2001

zurück

Alkohol

TatbestandEuroPunkteFahrverbot/ Monat
Verstoß gegen die 0,5 Promillegrenze
beim ersten Mal25041
beim zweiten Mal50043
ab dem dritten Mal75043
Straßenverkehrsgefährdung unter AlkoholeinflussEntziehung der Fahrerlaubnis, Freiheits- oder Geldstrafe7

zum Seitenanfang



© ra-online GmbH, 2001-2014